Sie sind hier > 2019 / Juni 

Rezension

Lackner/Kühl, Strafgesetzbuch, Kommentar. 29. Auflage 2018


Der „Lackner/Kühl“ liegt nunmehr in der 29. Auflage vor. Begründet von Dreher/Maassen und fortgeführt von Lackner/Kühl, wird das Werk bereits seit der 28. Auflage gemeinsam von Prof. Dr. Dr. Kristian Kühl und Prof. Dr. Martin Heger bearbeitet.
Inhaltlich kann der bewusst knapp gehaltene, praxisgerechte, zugleich aber auch wissenschaftlich fundierte Kommentar erneut überzeugen. Durch seine ausgezeichnete Strukturierung und seine Prägnanz schafft er in kurzer Zeit einen umfassenden Überblick, verliert sich aber nicht in verzichtbaren Einzelmeinungen. Positiv herauszustellen sind seine Klarheit, Ausgewogenheit und Objektivität.
Der Kommentar bietet die wichtigsten Informationen zu den Normen des Strafgesetzbuches sowie ein sicheres Verständnis der Systematik und der inneren Struktur jeder einzelnen Vorschrift.
Die Neuauflage verarbeitet alle Änderungen der vergangenen Jahre wie z.B. die Gesetze zur Bekämpfung der Korruption, zur Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung, zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung und zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens. Hinzu kommen die Neuregelungen zur Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus, zum Wohnungseinbruchdiebstahl und zu nicht genehmigten Kraftfahrzeugrennen. Rechtsprechung und Literatur wurden durch die Autoren bis einschließlich Februar 2018 ausgewertet.
Das Werk gehört zu den Klassikern der strafrechtlichen Literatur und ist als kompakte, verständliche und dabei verhältnismäßig preisgünstige Kommentierung auch für die Verwendung in polizei- und sicherheitsspezifischen Studiengängen zu empfehlen.

Prof. Hartmut Brenneisen



Autor: Kristian Kühl, Martin Heger
Titel: Strafgesetzbuch, Kommentar
Auflage: 29. Auflage 2018
Format: 1988 Seiten, DIN A 5, HardcoverPreis: 79,00 Euro
ISBN: 978-3-406-70029-3Verlag: Verlag C. H. Beck oHG

Newsletter