Sie sind hier > Weitere Rubriken / Buchbesprechung 

Rezension

Busche/Weddern, Das Waffenrecht im Polizeidienst. 3. Auflage 2017

 

Das Waffenrecht ist als Teil des öffentlichen Rechts ein wichtiger Bestandteil polizeilicher Studien- und Ausbildungsgänge. Die hier erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten bereiten die Anwärterinnen und Anwärter auf praktische Einsatzsituationen vor, in denen auch waffenrechtliche Vorgaben zu überprüfen sind.

Das vorliegende Lehrbuch behandelt neben der historischen Entwicklung und den Grundlagen des bereichsspezifischen Rechts schwerpunktmäßig waffenrechtliche Erlaubnisse, die bestehenden Regeln zur Aufbewahrung und zum Transport von Waffen und Munition sowie die damit verbundenen exekutiven Kontrollbefugnisse.

Die verständliche Einführung, eine prägnante Darstellung, unterstützende Abbildungen und eine Beschränkung auf praxisrelevante Fragen ermöglichen einen schnellen und nachhaltigen Überblick. Mehrere Fallbeispiele mit ausführlichen und gut nachvollziehbaren Lösungsskizzen dienen der Überprüfung des Lernerfolges. Insofern bietet das Buch eine wichtige Hilfestellung an und ist für die Verwendung in Theorie und Praxis gleichermaßen empfehlenswert, auch wenn das im Literaturverzeichnis ausgewiesene Schrifttum etwas knapp bemessen und nicht durchgehend aktuell ist.

Die erfahrenen Autoren sind seit vielen Jahren in der Aus- und Fortbildung tätig. André Busche ist Lehrbeauftragter, öffentlich bestellter Sachverständiger und Autor zahlreicher Fachpublikationen, Olaf Weddern Polizeihauptkommissar und Rechtsdozent im Fachbereich Polizei der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Schleswig-Holstein.

 

Prof. Hartmut Brenneisen

 

 

Autor:  André Busche, Olaf Weddern

Titel: Das Waffenrecht im Polizeidienst, 3. Auflage 2017

Format: 330 Seiten, 14,9 x 20,8 cm, Softcover

Preis: 24,80 Euro

ISBN: 13978-3-940723-29-1

Verlag: Juristischer Fachverlag Kiel

 

 

Newsletter